Skip to main content

Tour 1: Fabrikschloss, Proviantbachquartier und Glaspalast

Im "Textilviertel" stehen noch einige der alten Fabriken, aber auch ein ehemaliges Arbeiterquartier. Durchzogen wird es von den Lechkanälen sowie dem Schienennetz der Augsburg Lokalbahn.

Die Ortserkundung lässt sich gut mit einem Besuch im Textilmuseum tim verbinden.

Dauer: ca. 2 Stunden

Achtung: Kein Rundweg!

Start: Fabrikschloss, Treppe unter der Brücke zu boesner

Ende: Schlachthof bzw. Jakobertor

Tour 2: Rundgang im "Glasscherbenviertel"

Die Vorstädte links und rechts der Wertach sind vor allem durch die Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg M.A.N. geprägt: Neben den Fabrikanlagen finden sich Arbeiterwohnhäuser in unterschiedlicher Ausprägung: Von einfachen Häuschen über Mietshäuser bis zu Genossenschaftbauten.

Vor allem galten die Wertachvorstädte als aufrührisches und anrüchiges "Glasscherbenviertel" und als Hochburg der Kommunisten.

Was es damit auf sich hat, dem geht die Tour nach.

Dauer: etwa 90 Minuten

Achtung: Kein Rundweg!

Start: ehem. Straßenbahndepot Senkelbach

Ende: Wertachbrücke bzw. Oberhauser Bahnhof